Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Erfolgreich SEIN  / Lebensqualität

Erfolgreich SEIN / Lebensqualität

Herzlich willkommen auf meinem Blog . Dieser befasst sich mit erfolgreich SEIN, Lebensqualität und einem guten Lebensgefühl. Ich bin Unternehmensberaterin für Marketing & Organisation . Aber keine Angst- auch als Privatperson sind Sie her richtig:-). Marketing ist ein weites Feld.Von einer Technik zur Verkaufsförderung hat es sich im Laufe der Zeit zu einem ganzheitlichen Führungskonzept entwickelt. Marketing greift heute auf alle Unternehmensteile zu, sei es Personal, Verwaltung Aus diesen zahlreichen Komponenten habe mich auf die Komponenten Führung/Unternehmer(in)beratung und Präsentation ( PR, C`s und RAUM ) spezialisiert. Schon als Kind hatte ich eine sehr differenzierte Wahrnehmung und eine hohe Empathie.Dadurch kann ich in meinen Beratung ganz speziell Stärken herausarbeiten, individuelle, kreative Konzepte und Lösungen erarbeiten . In unserer Überflussgesellschaft gibt es mehr Angebot als Nachfrage. Daher ist es noch wichtiger in allen Unternehmensbereichen optimal aufgestellt zu sein und sich individuell und außergewöhnlich zu präsentieren. Denn nur das Außergewöhnliche schafft Erinnerung in Zeiten der Reizüberflutung. Das kann Marketing Das kann meine MARKETINGBEGLEITUNG Oft hat es sich ergeben, dass aus der Unternehmer(in) Beratung auch eine Beratung der Privatperson wurde. Dabei habe ich erkannt ,dass es für ein ERFOLGREICH als Unternehmer SEIN auch wichtig ist, auch ein gutes privates Umfeld zu haben. Damit hat sich aus meiner Art der Beratung auch eine Betreuung für PRIVAT entwickelt. . Ich sehe mich als Begleiterin. Bei Begleitungen achte ich immer auf alle Aspekte für ein erfülltes Leben. Beziehung, Lebensraum, Nahrung, Bewegung, Erleben.....ein erfülltes Leben hat einfach viele Kategorien. Ein Chef oder Unternehmer/in, die in einer privaten Krise stecken ahben ntürlich wenig Kapzität um das Geschäft zu lenken. Begonnen habe ich mit Optimierung von Lebensraum, Umfeld und Umgebung. Im Laufe meiner Arbeit kam vieles dazu. Seit zwei Jahren habe ich das Thema Nahrung als Wohlfühlkomponente für mich entdeckt. Also nicht wundern......es vielfaltet:-)


ein Weihnachtsmärchen

Veröffentlicht von Brigitta TRSEK auf 17. Dezember 2014, 16:54pm

Kategorien: #Guiding

nun gut- es spielt nicht in New York, nicht in Bethlehem. Aber es ist egal. Wichtig ist, dass es passiert ist.

Vor einigen Jahren hat ein Coach- eigentlich ne Coachin - nennen wir sie einmal Mia- Vertretung für einen Kollegen- nennen wir ihn Hans-gemacht. Es war ein Termin mit einem sehr guten Kunden von Hans und so war es selbstverständlich, dass Mia einsprang.

Der Kunde war wirklich ein äußerst Netter und er hatte kein Problem damit, dass Mia statt Hans vorbeigekommen war. Die Arbeit wurde zügig abgewickelt, alle offenen Punkte besprochen und alles für den nächste Termin vereinbart.

Nun- Mia war ja die Firma nicht bekannt , es war Vorweihnachtszeit, alles ging etwas gemütlicher und so hat sie sich die Firma zeigen lassen.

Das Leben, das Schicksal, der Zufall...irgendjemand hat eingegriffen und die Regie schon vorher übernommen.

in einem der Zimmer hat Mia eine Mitarbeiterin wahrgenommen, deren zustand- wenn man sehen kann und will- erbärmlich war. Wie gesagt- wenn man sehen kann. Rein äußerlich hat die junge Frau funktioniert. Und trotzdem war da etwas was Mia irritierte.

Beim Gehen hatte der Chef dann spontan noch einen Coachingtermin vor weihnachten angesetzt und zwar so, dass Mia nochmals kommen musste...........

Das Leben, das Schicksal, der Zufall...irgendjemand hat eingegriffen und die Regie schon vorher übernommen.

Schon in der Vorbereitung hatte sich Mia vorgenommen bezüglich der Kollegin mit dem Chef abseits des eigentlichen Auftrages ein paar Worte zu wechseln.

Wie gesagt- er war ein extrem netter und sehr offen .

Spontan gab es ein Gespräch zu dritt: die junge Kollegin , der Chef und Mia. Dieses hatte die Depression und auch die Hilflosigkeit und das Unglück des Mädchens so richtig nach außen gebracht. Mia hat auf ein kurzes Gespräch mit dem Chef allein bestanden und dann die Kollegin mitgenommen und zu Hause abgeliefert.

Was dann kam sprengt hier den Rahmen. Aber die Essenz: ein junge, todunglückliche Frau mit extremer Kindheitsgeschichte. Voll von Schuldgefühlen, voll von Zorn, voll Selbstzerstörung. Seit Jahren borderlinend mehr oder weniger unbemerkt von ihrer Umwelt. Jahre nur mehr unter größter Anstrengung funktionierend.

Mia hat sich ihrer angenommen, so gut es die Frau zu lies. Mia hat sie zu sich eingeladen, in ein freundliches Umfeld, in de Alltag manchmal mit eingebaut ,langsam versucht Erlebnisse zu relativieren, zu befrieden. Viel Unterhaltungen über Skype. So viel die frau zu lies.

Mias Mann- ja auch Coaches haben ein Familienleben- hat mehrmals gewarnt und gesagt, dass Mia die Finger weg lassen soll. Die junge Frau steht am Rande des Selbstmordes und Mia würde mit der Schuld nicht leben können.............

Aber Mia blieb über Wochen und Monate dabei.

Plötzlich............................Funkstille!

In der Zeit gabs nur eines für Mia. Das was man landläufig unter beten versteht.

irgendetwas tief drinnen hat gesagt: ich habe alles gegeben, mehr als manchmal zu ertragen war und das wird gereicht haben.

Stille......................

Nach ca. einem Jahr kam aus dem nichts ein Mail.

"Ich freue mich, dass ich einen neuen Beruf ergreifen werde. es geht mir gut und ich danke allen, die an mich geglaubt haben:

meine Eltern

mein bruder und

B............ähm Mia"

Mia hatte und hat heute noch immer Tränen in den Augen , wenn ihr diese Geschichte einfällt.

Das Wunder, dass dieses Leben in ein schönes verwandelt wurde.

(C) photo papermau.blogspot

das könnte auch Ihre Erfolgsgeschichte sein

das könnte auch Ihre Erfolgsgeschichte sein

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts